Tiefe Faszienbehandlung und manuelle Dorntherapi

 

 

  Manuelle Dorntherapie 

 

 

 

Dieter Dorn (1938-2011) hat bereits früh herausgefunden, dass unterschiedliche

Beinlängen und verschobene Wirbel Störungen und Schmerzen verursachen.

Durch seine spezielle Behandlung konnte er leidenden Menschen schnell und

einfach helfen.

Er war medizinisch nicht ausgebildet, aber sein Erfolg gab ihm Recht.

Aus seiner Behandlung ist, unter der Mitarbeit von Medizinern, eine

komplexe und anerkannte manuelle Methode geworden.

 

                                                                             

 

Wie läuft eine Behandlung mit der manuellen Dorntherapie ab?

 

 

Der Patient wird gründlich auf unterschiedliche Beinlängen und Wirbelverschiebungen untersucht.

Bestätigt sich der Befund, wird zuerst mit dem Hüftgelenk gearbeitet.

Falls erforderlich folgen Knie und Fußgelenke.

Danach wird das Becken und die gesamte Wirbelsäule untersucht und gegebenenfalls korrigiert.

Kiefergelenk, Schlüsselbein und  Atlas werden auch behandelt, falls es erforderlich ist.

 

 Ziel der Therapie 

 

Die natürliche Balance des Körpers wird wiederhergestellt und kann einen vorhandenen  Schmerzzustand

verbessern.

Auch die Funktion innere Organe und die damit verbundenen Vorgänge können positiv beeinflusst werden.

 

 

 

Kontakt

Nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Die Daten finden Sie unten auf der grünen Leiste.

Info für einen Aufruf mit dem Smartphone

Scrollen Sie bitte bis ganz nach unten wenn Sie weitere Seiten ansehen möchten